SugarCRM Sommer-Release 2018: Die wichtigsten Neuheiten im Überblick

SugarCRM Sommer-Release 2018: Die wichtigsten Neuheiten im Überblick

Zwar beinhaltet das SugarCRM Sommer-Release von 2018 keine Ventilatoren oder Air Condition, dafür aber Grund zum Lächeln mit jeder Menge Smileys und andere Emojis dank des neuen Outlook-Plugins.

Mit dem aktuellen Update optimiert Sugar seine CRM-Software vor allem in den Bereichen Zusammenarbeit, Benutzerfreundlichkeit und Datenschutz. Ein klarer Trend: Die Bedienbarkeit orientiert sich noch stärker an Software, die die Nutzer auch aus privaten Anwendungen wie Apps, Online-Tools und von Social-Media-Plattformen kennen.

Die Details zum SugarCRM Sommer Release erfahren Sie kurz und knapp in unserem Video-Update.

Die Fakten zum SugarCRM Sommer-Release 2018 im Kurzüberblick:

Verfügbarkeit

Das aktuelle Release ist für Sugar-On-Demand-Kunden, das Frühjahrs-Release ist auch für On-Premise-Kunden verfügbar.

Thema Reporting

Sugar hat mehr Standardreports aufgenommen. Früher waren das ca. 30 bis 40 Reports, jetzt sind etwa doppelt soviele verfügbar. Weiterhin lassen sich die Reports einfacher in eine Gruppe verteilen.

Weitere Funktionalitäten: Emojis und Outlook-Plugin

Emojis wurden ins System aufgenommen. Dazu war ein Update des Outlook-Plugins nötig. Da das neue Outlook-Plugin noch reibungsloser funktioniert, lohnt es sich auf die neue Version zu gehen.

Workflows

Es gibt jetzt eine einfachere Möglichkeit, Workflows, die man erstellt hat, auf einem Test-System zu exportieren oder auf einem Live-System zu importieren.

SugarCRM Sommer-Release 2018 Workflow-Update

Abfragen

In Sugar lassen sich nun many-to-many-Relations abfragen.

Datenschutz

Der E-Mail Opt-In-Prozess wurde in Sugar aufgenommen. Der Prozess kann direkt aus dem System durchgeführt werden. Das Löschungsoptionen von Daten wurden erweitert.

Weitere Infos finden Sie in den SugarCRM Release Notes für das Summer ’18 Release. Wir informieren Sie selbstverständlich auch gerne jederzeit persönlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*